Was ist ein gesundes Leben?

August 16, 2019

 

Für den dazugehörigen Podcast HIER klicken! (siehe "KW33 - ...")

 

Definition „gesund“

Was ist „gesund“ im Leben und was nicht? Anlässlich der Komplexität dieses Themas, ist es nötig ein Prinzip zu nennen, das alles überwiegt. Und dieses Prinzip sieht wie folgt aus: Sei zu 100% ehrlich zu dir selbst und öffne dich immer für neue Dinge im Leben. Wer diese beiden Fähigkeiten meistert, ist gesund. Zu 100%. Immer. Da bin ich mir sicher.

 

Der Teufel steckt im Detail

Das klingt ja jetzt fast zu einfach. Doch das ist es nicht! Nein, „einfach“ kann man nicht sagen. Es ist eher „machbar“ und „möglich“. Ja, ein gesundes Leben ist wirklich möglich und kein „Hexenwerk“ – einfach ist es jedoch nicht, denn wie oft ist man nicht zu 100% ehrlich zu sich selbst und wie oft verschließt man sich gegenüber neuen Dingen im Leben? Leider viel zu oft. Wer also gesund leben möchte, sollte in erster Instanz an diesen beiden Fähigkeiten des eigenen Gehirnes arbeiten. Es geht also wieder einmal um das Mindset. Auch hier bildet das Mindset die Grundlage für unser gesundes Leben. Doch warum sind diese beiden Eigenschaften so wichtig?

 

Schweinehund überwinden

Die meisten Menschen WISSEN, dass es ihnen nicht gut geht und dass ihnen etwas fehlt. Die allerwenigsten laufen komplett naiv durch das Leben und denken alles wäre in Ordnung. Da bist du anderer Meinung? Lass mich es dir erklären, wie ich das meine: Ja, es gibt in der Tat sehr viele naive Menschen dort draußen. Doch auch diese Menschen haben ein Gefühl. Ein Gefühl dafür was gut ist für ihre Gesundheit und was nicht. Sie lassen dieses Gefühl nur nicht zu. Aus den verschiedensten Gründen (in den allermeisten Fällen – mal wieder – aus Mindsetgründen, sprich aufgrund der inneren Einstellung) unterdrücken Menschen jahrelang ihre Gefühle und ihre Bedürfnisse und überhören absichtlich die Signale ihres Körpers. Sie belügen sich Tag für Tag. Sie gestehen sich nicht ein, dass etwas nicht stimmt und sie etwas in ihrem Leben ändern sollten. Dieses Verhalten stammt aus unserem Dasein als Steinzeitmenschen. Der Körper fragt kurzfristig gedacht: „Bin ich gerade in diesem Moment bedroht? Gibt es gerade in diesem Moment etwas, das mich umbringen könnte?“. Ist die Antwort „Nein“ – und das ist selbstverständlich meistens der Fall – wird vom Körper, unserem Unterbewusstsein, nichts unternommen – es ist ja alles in Ordnung. Wir bleiben also faul, weil wir nicht akut lebensbedrohlich gefährdet sind. Das ist Steinzeitverhalten und es ist tief in uns verankert. Es erklärt so Einiges.

 

Schluss damit

Ja, aber jetzt frage ich dich mal ganz offen und ehrlich: Willst du dich verhalten wie ein Steinzeitmensch? Ich denke mal nein. Und deswegen solltest du zu 100% ehrlich zu dir sein: Fehlt dir etwas? Wie fühlst du dich? Weißt du nicht eigentlich, dass das und das Essen ungesund ist und trotzdem isst du es? Hast du dich mal wieder selbst beim „faul“ sein erwischt? Hast du dich mal wieder selbst dabei erwischt wie du dich wie ein Steinzeitmensch verhältst? Beantworte dir diese Frage JETZT selbst! Ja? Ist die Antwort „Ja“? Also, unternimm endlich was! Ja, du bist jetzt nicht lebensbedrohlich gefährdet, aber weißt du was: Du wirst in ein paar Jahren ein sehr unschönes Leben haben, wenn du nicht JETZT endlich anfängst etwas zu ändern. Du weißt doch, dass du dich gesund ernähren solltest, endlich mit diesem Junk-Food aufhören solltest. Du weißt doch, dass ein leidenschaftsloser Job dich krank macht. Du weißt doch, dass Wasser einfach der beste Energy ist, den man haben kann. Du weißt doch, dass du endlich positive Gedanken täglich bewusst in deinem Kopf denken solltest. Du weißt doch, dass du 7 Stunden Schlaf brauchst. Du weißt doch, dass das Social Media dir nicht gut tut. Und du weißt, dass ich mit dem, was ich schreibe, verdammt nochmal Recht habe. Ändere doch endlich was! Nein, das wirst du nicht. Denn dein Problem sitzt tiefer: Du glaubst nicht daran, dass es so ist, wie ich es beschrieben habe. Du glaubst das ist alles gar nicht sooo wichtig und du glaubst, das geht bestimmt auch anders. Andere mogeln sich doch auch irgendwie durch oder sie hatten halt einfach Glück. Aber nein, wenn du das denkst hast du ein falsches Bild im Kopf, du hast falsche Glaubenssätze. Denn unsere Glaubenssätze sind das, was am Ende über unser Handeln entscheidet. Sie sind die tiefste Ebene unserer Programmierung. Und hiermit möchten wir fortfahren: Mit dem Glaubenssatz „Ich habe keine Zeit“.

 

Ausreden

Und jetzt komme mir nicht mit der Ausrede „Ich habe dafür keine Zeit“. Sorry, aber das ist die scheinbar unsterbliche Königin der schlechten Ausreden. Nicht unsterblich, wenn du endlich anfängst das zu machen, was du wirklich brauchst. Es gibt so viele lebende Beispiele dafür, dass 24 Stunden am Tag für all das, was du für ein gesundes und glückliches Leben benötigst, ausreichen. Und jetzt sage nicht, dass diese Menschen ja nur „Glück hatten“ oder es ja „viel einfacher haben, weil…“. Weißt du wen du damit belügst? DICH! Ja, nur DICH! Diese Menschen haben es genauso „schwer“ wie du! Das Leben ist für alle gleich schön oder gleich sch****. Es hat etwas mit deiner Einstellung zum Leben zu tun, nicht mit den äußeren Umständen.

 

Zurück zum Anfang

Du siehst: Zu sich selbst zu 100% ehrlich zu sein ist gar nicht so einfach. Und nun zu Punkt 2: Höre dir andere Meinungen an. Vielleicht haben andere Menschen schon das geschafft, wovor du gerade stehst. Diese Menschen können dir dann sehr gut zeigen wie der Weg funktioniert. Das geht aber nur, wenn du dich öffnest. Sei nicht so verbissen und stur und denke immer du wüsstest schon alles. Selbst die schlausten Menschen der Welt lernen noch täglich dazu. Sie sind nicht die schlausten Menschen, weil sie alles wissen, sondern weil sie täglich dazulernen. Ja, es ist Umdenken angesagt. Aber weißt du was? Das tut nicht weh. Umdenken ist sofort möglich, kostet gar nichts und weh tut es auch nicht. Hmm, fast ´ne Überlegung wert, oder? Besser als nicht zielführende Diäten, neue Wundermittel, tolle Pillen oder das große Geld ohne kein Gramm Arbeit ist es alle mal. Glaub mir, es ist eines der größten und tollsten Dinge, die du tun kannst: Umzudenken in deinem Kopf, ehrlich zu dir selbst zu sein und nie aufhören weiterzulernen und optimieren zu wollen. Glaub mir, DANN bist du zu 100% gesund.

 

Wenn du dich für mehr Inhalte zum Thema glücklich werden und glücklich bleiben interessierst, dann folge jetzt @kat.kreativ auf Instagram

 

Ähnliche Artikel:

"Das kann dir aber trotzdem passieren!"

Raus aus der Komfortzone

Schlagwörter:

Please reload

Aktuelle Einträge

September 6, 2019

Please reload

Archiv