Das Lifestyle-Update

September 6, 2019

 

Für den dazugehörigen Podcast HIER klicken! (siehe "KW36 - ...")

 

Wie steht´s, wie geht’s

Heute möchte ich euch einmal davon erzählen wie mein Leben aktuell aussieht, was meine Entwicklungen der letzten Monate sind und welche Erkenntnisse und Gedanken ich für die Zukunft daraus mitnehme. Ja und genauso wie all meine anderen Blogartikel, wird auch dieser Blogartikel frei heruntergeschrieben, mit all dem, was mir gerade einfällt. Verzeiht mir also die unter Umständen fehlende Struktur. Nichts desto trotz verspreche ich: Der aufmerksame Leser wird mich verstehen.

 

Sport

Jo, im Tischtennis habe ich endlich angefangen groß zu denken, mir ein konkretes Ziel aufzuschreiben, mir ein passendes Vision-Board dazu erstellen zu lassen, täglich etwas für die Erreichung des Ziels zu tun und angefangen wie ein richtig guter Tischtennisspieler zu denken, denn das Mindset macht es aus! Im Bouldern, das gepaart ist mit Ganzkörperworkout im Anschluss, geht es so „lala“ voran. Die Fingerkraft baut sich nur langsam auf (was durchaus normal ist) und das Leistungsniveau erhöht sich in dem gleichen langsamen Tempo. Ein konkretes Ziel habe ich auch hier, wohingegen das spezielle Boulder-Training vor allem im Sommer auf weniger als 2-mal pro Woche gesunken ist. Als Erfolg habe ich im Sport die letzten Monate einen 12 Minuten Plank zu verbuchen. Yeah – das war geil! Und aktuell (wenn ich den Blogartikel schreibe) befinde ich mich in Kroatien am Meer und fahre so oft wie möglich Wasserski. Vor allem das Monoskifahren gepaart mit dem Erzeugen hoher Fontänen hat es mir angetan und es ist DIE größte sportliche Leidenschaft, die ich habe. Dies nur 3 Wochen im Jahr zu tun macht es zu etwas Besonderem und ich denke nicht zuletzt deswegen ist und bleibt es DAS sportliche Highlight in meinem Leben.

 

Liebe

Mit meiner Freundin bin ich nun bald 3 Jahre zusammen (Hihi, morgen ist es soweit und ihr wisst nicht wann ich diesen Blogartikel genau schreibe 😉) und ich habe das Gefühl sie Tag für Tag mehr zu lieben. In letzter Zeit habe ich gelernt wie ich meine Freundin wirklich glücklich machen kann. Es ist passiert, weil ich einfach bewusster geworden bin. Und wisst ihr was daraus meine Erkenntnis ist? Es sind die kleinen Dinge, die die Beziehung erfüllen und zu etwas Langfristigem machen. Aber auch Gespräche über unsere gemeinsame Zukunft, unsere Vorstellungen bezüglich verschiedenster Themen haben wir geführt, was ebenso ganz ganz wichtig für eine langfristig glückliche Beziehung ist. Und auch die ganzen kleinen Alltagsprobleme bekommen wir als Paar immer besser geregelt, ich schaffe es öfters von der Arbeit abzuschalten und die Priorität auch einmal ganz klar auf die Beziehung zu setzen. So kann ich also heute ganz stolz behaupten: So glücklich wie jetzt war ich noch nie in unserer Beziehung. Jucheee! Ach, und für dieses Jahr gibt es auch hier ein ganz klares Ziel!

 

Gesundheit

Ja, was will ich sagen: Ich fühle mich so fit und so gesund wie noch nie. Es hängt vielleicht damit zusammen, dass ich immer mehr positive Gedanken in meinem Kopf habe, mehr und mehr die Erfüllung im Leben finde, noch bewusster auf das achte, was ich in meinen Körper hineingebe, größtenteils nur noch Wasser trinke, schon seit gefühlt Ewigkeiten keine wirklichen Medikamente mehr genommen habe, regelmäßig einen ausreichenden Schlaf habe, immer ein bisschen Sport mache, aber nie gar nichts mache und über beide Ohren verliebt bin. Meine Gewichtszunahme für dieses Jahr schreitet nebenbei auch so voran. Neben dem Muskelaufbau baue ich ebenso Fett auf, was ich aber als wenig problematisch ansehe. Gewichtsab- und zunahmen sollten immer eine langfristige Sache sein, deswegen mache ich mir hier keinen Stress.

 

Finanzen

Ja finanziell kann ich mich auch nicht beschweren. Vom reinen Barvermögen und den Einnahmen und Ausgaben her gibt es eine gesunde Balance in meinem Leben, sodass ich gut und meinen Erwartungen entsprechend leben kann, Geld investieren kann und genügend Geld „auf der hohen Kante“ habe, um keine Geldsorgen bekommen zu müssen. Diverse Geldanlagen laufen so wie sie laufen sollen und es wird kontinuierlich weiter investiert. Investiert wird auch in die eigene Bildung, um als offizieller Projektmanager ausgebildet zu sein, das Masterstudium abzuschließen und insgesamt das Mindset auf Erfolg und Glücklichsein einzustellen. Mit KATkreativ habe ich große Pläne, um Millionen von Menschen zu helfen. Es geht hier sicherlich nicht allzu schnell voran, denn es gilt viele Dinge zu beachten, zu produzieren und zu entwickeln. Ich nutze jede freie Minute (es sei denn ich ruhe mich bewusst aus oder entspanne bewusst!), um hier bei meinem Herzensprojekt voranzukommen und um euch in Zukunft einen enormen Mehrwert bieten zu können. Meine Arbeit als Werkstudent fordert mich immer wieder auf´s Neue und mein Teamleiter unterstützt mich super in meiner persönlichen Entwicklung. Um nächstes Jahr als Vollzeitangestellter einzusteigen, bin ich immer besser vorbereitet. Die nächsten Schritte werden hier wohl Bewerbungen sein.

 

Ich

Ich kann also im Gesamtpaket sagen, dass ich heute so glücklich bin wie noch nie. Und warum? Weil ich ALLE Themen in meinem Leben beachte und sie so umsetze, dass es mich glücklich macht. Ich vernachlässige nichts, von dem ich weiß, dass es wichtig ist und ganz klar in mein Glück hineinspielt. So, nachdem jedoch nie alles perfekt ist und es immer etwas zu optimieren gibt, möchte ich damit diesen Blogartikel auch beenden: Ich sollte an meiner Pünktlichkeit arbeiten, indem ich mir weniger vornehme beziehungsweise mir selbst weniger enge Terminpläne mache. Mein Credo dabei ist: Manchmal ist weniger mehr.

 

Wenn du dich für mehr Inhalte zum Thema glücklich werden und glücklich bleiben interessierst, dann folge jetzt @kat.kreativ auf Instagram!

 

Ähnliche Artikel:

Woran erkenne ich einen unseriösen Makler - ein Beispiel

123€ in einem Jahr bei 1000€ Einsatz

Schlagwörter:

Please reload

Aktuelle Einträge

September 6, 2019

Please reload

Archiv