Kümmere dich um deine 650 Assistenten

Aktualisiert: Juni 23


Für den dazugehörigen Podcast HIER klicken! (siehe "KW5 - ...")


650 Stück???

Ja, dir sind 650 kleine, größere und größte Assistenten unterstellt. Glaubst du nicht? Dann ließt du jetzt am besten diesen Blogartikel und ich garantiere dir, am Ende dieses Blogartikels wirst du mir dies glauben und zudem wirst du deine 650 Assistenten ab heute anders führen!


Ready? -> Go!

Bist du bereit? Denn deine 650 Assistenten sind es sicherlich. Sie sind jederzeit bereit – im Normalfall zumindest. Denn selbstverständlich ist dies nicht. Überhaupt nicht ist dies selbstverständlich! Schaust du einmal links und rechts gibt es genügend Grüppchen von 650 Assistenten, die nicht so wirklich bereit sind, die nicht so wirklich funktionsfähig sind, wie ihr Unternehmer es sich vorstellt. Unternehmer? Richtig. Denn bei den bei dir 650 unterstellten Assistenten bist du sowas von Unternehmer. Nicht Beamter, nicht Angestellter, nicht Selbstständiger, nein, DU BIST UNTERNEHMER. Und zwar der Unternehmer deines Körpers.


Der Unternehmer deines Körpers

Du bist also der Unternehmer deines Körpers, behaupte ich. Nun ja, was bedeutet dies eigentlich. Dies bedeutet, dass du für deine 650 Assistenten in gewisser Hinsicht verantwortlich bist (sonst klappt das nämlich mit dem Allzeit bereit nicht). Klar, die Arbeit müssen sie im Endeffekt selbst erledigen. Doch du musst ihnen die richtigen Bedingungen schaffen, damit sie überhaupt physisch und psychisch in der Lage sind zu funktionieren und zu leisten! Du hast eine Verantwortung!


Oh Gott: Verantwortung!

Aber keine Angst, Verantwortung ist etwas Tolles. Denn damit hast du in der Hand, wie sich – in dem Fall – deine 650 Assistenten entwickeln: Zu oder gegen deine Gunsten. Nun ja und wie kannst du diese Verantwortung nun übernehmen und welche konkreten Taten kannst du folgen lassen? Ich möchte dir ein paar Richtlinien und Tipps mitgeben: Deine 650 Assistenten HASSEN es immer das Gleiche zu machen. Sie mögen Abwechslung. Machst du immer die gleichen Übungen mit ihnen, werden sie zwar richtig gut darin, aber auch nur darin. Dabei haben sie noch so viel andere Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln! Gib ihnen diese Möglichkeiten – setze neue, unmissverständliche Reize und bleibe nicht immer in demselben Trott. Wenn deine 650 Assistenten irgendwann gar keinen Schmerz mehr verspüren und alles super paletti „so dahin läuft“, machst du etwas verkehrt. Auf der anderen Seite solltest du deine 650 Assistenten richtig gut behandeln. Das heißt: Gönnen ihnen ausreichende Auszeiten, eine geile Freizeit (Sauna mögen sie gerne), schenke ihnen so oft es nur geht etwas richtig Gesundes zu essen (das liiiiieben sie!) – äh sorry, ich meine natürlich ausreichende Bezahlung *hust hust* – und lebe ihnen ein starkes Mindset vor. Achte auch darauf, dass deine 650 Assistenten entsprechend ihrer Größe gleichermaßen Beachtung bekommen und du nicht manche der 650 an der Zahl einfach komplett vernachlässigst. Glaub mir, sie rächen sich irgendwann an dir. Zum Beispiel mit dem oben bereits erwähnten Streik. Ja und als letzten Punkt in diesem Abschnitt möchte ich dir sagen: Deine 650 Assistenten benötigen eine gewisse Form der Konstanz und aus diesem Grund solltest du nicht eine Ausnahme nach der anderen durchlassen, sondern ihnen einen festen Rahmen vorgeben, indem sie sich aufhalten dürfen und den sie bereit sein müssen zu leisten. Inkonsequenzen solltest du nur in äußersten Ausnahmen gewähren. Am besten machst du diese strikte Linie zur Gewohnheit!


Fazit

Was ich dir abschließend noch mitgeben möchte: 650 ist eine große Zahl. Da kann man schon einmal den Überblick verlieren. Mache dir hier keinen Stress. Versuche auch nicht jeden der 650 persönlich zu „coachen“. Nein, im besten Fall findest du Synergien und „coachst“ ganz viele auf einmal! Das ist mega effizient, glaub mir. Ach ja und eines noch: Was deine 650 Assistenten überhaupt nicht mögen ist es von der falschen Seite her angegangen zu werden, sprich wenn sie eine unnatürliche Tätigkeit ausführen müssen. Artgerecht solltest du jeden von ihnen schon behandeln. Also, ich bin mir sicher du hast die Metapher erkannt und wenn nicht: Neben deinen 650 Assistenten ist die größte Suchmaschine der Welt dein 2. größter Freund. Vor allem, wenn es darum geht deine Muskeln effizient zu trainieren, sodass sie dich ein Leben lang zuverlässig durch das Leben tragen. (Hups, vielleicht sind es auch ein paar mehr als 650 Stück)


Du interessierst dich für mehr Inhalte zum Thema glücklich werden und glücklich bleiben oder willst eine INDIVIDUELLE Beratung zu einem bestimmten Thema? Dann folge jetzt @kat.kreativ auf Instagram und schreibe uns hier auf KATkreativ oder auf Instagram eine Nachricht!


Ähnliche Artikel:

Was nützt mir Sport?

Sport – aber richtig

Erst machen, dann mitreden

Artgerechte Haltung für den Zweibeiner

19 Ansichten
Informationen
 
Services
 
Gib uns eine Bewertung!
 
Wie gefällt dir unsere Website?Gefällt mir nichtNicht so tollGutSuperSpitze!Wie gefällt dir unsere Website?

KruegerCompany 2020