Glück kommt aus allen Ecken


Für den dazugehörigen Podcast HIER klicken! (siehe "KW16 - ...")

Das Wattepolster

Ein sehr guter Bekannter meines Vaters meinte vor ein paar Jahren einmal: „Glück im Leben ist wie ein Wattepolster: Ziehst du nicht regelmäßig an all den verschiedenen Stellen, dann fallen die Stellen mehr und mehr zusammen und gehen ein. Im Leben zieht man immer wieder an verschiedenen Stellen sein eigenes Wattepolster nach oben und, wenn man keine Stelle auf längere Zeit vergisst, wird man glücklich!“. Mit diesem nicht ganz wörtlich, aber auf jeden Fall sinngemäß wiedergegebenem Zitat möchte ich heute in den Blogartikel starten! Wow, was für eine Aussage von ihm und was für eine Einstellung, die dahintersteckt. Der Mensch, von dem das Zitat stammt, ist Künstler, der Bilder malt und das auf seine ganz spezielle Art (so wie die meisten Künstler vermutlich ihre spezielle Art haben). Und genauso speziell und gleichzeitig fantastisch finde ich dieses Zitat. Ich möchte euch jetzt meine Auffassung von Glück und wie man glücklich wird, mitgeben.

Ich kann nur zitieren

Wenn ich darüber reden soll wie man glücklich wird, kann ich nur zitieren. Das obige Zitat passt hier wie die Faust auf´s Auge! Ja! Es ist eine Mischung aus vielen, vielen Themen im Leben, die man selbst – ganz eigenverantwortlich – immer wieder auf das Niveau ziehen muss, auf das man das jeweilige Thema gerne hätte! Man darf Dinge nicht schleifen lassen und einfach vernachlässigen! Man kann solche vernachlässigten Bereiche im Leben auch nicht durch andere Bereiche wieder nach oben ziehen. Nein! Jeder Bereich und jedes Thema im Leben bedarf seiner individuellen Aufmerksamkeit und das in regelmäßigen Zeitabständen! Ich möchte dir jetzt einmal die Themen aufzählen, die es meiner Meinung nach im Leben gilt immer wieder auf das Niveau zu ziehen, das man sich vorstellt.

Meine Themen für´s glücklich werden

Ich möchte dir jeweils kurz das Thema nennen und anschließend kurz ausführen, was mir bei dem Thema wichtig ist. Lass uns anfangen!

  • Liebe: Selbstliebe oder Liebe zu anderen Menschen. Ich schaue regelmäßig, dass ich Menschen Liebe gebe und diese Liebe nicht nur zur Partnerin, sondern auch zu anderen Menschen gebe. Liebe heißt für mich in diesem Zusammenhang, dass ich immer ein bestimmtes Verhältnis zu den Menschen habe. LIEBEN tue ich wirklich nur meine Partnerin. Wenn man jedoch Komplimente macht, versprüht man auch eine gewisse Form der Liebe. Dies hat sehr viel mit Anerkennen von den Leistungen anderer zu tun. Aber auch, dass ich selbst Liebe erhalte und meine mir wichtigen Dinge im Leben von anderen Menschen anerkannt werden, ist ein Bestandteil von „Liebe“. Von Menschen, die mir nie Komplimente machen, mir meine Ideen und Träume nur ausreden wollen und allgemein eine negativ Wirkung auf mich haben, distanziere ich mich. Solche Menschen geben mir keine Liebe und ich möchte ihnen auch gar keine geben.

  • Gesundheit: Ja, die Gesundheit ist ein so zentrales Element wie man es sich überhaupt nicht vorstellen kann. Ich betrachte Gesundheit als DAS Fundament für alles Weitere im Leben! Aus diesem Grund achte ich auf ausreichenden Schlaf, genügend Flüssigkeit in Form von Wasser, gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und Sport und auf einen fitten Kopf. Mit fittem Kopf ist weiterhin eine gesunde Einstellung im Kopf gemeint, die mich selbst nach vorne bringt und mir nicht im Weg steht. Es ist eine Einstellung gemeint, die mich glücklich macht und mir keine Sorgen bereitet.

  • Geld und Erfolg: Ja, ich möchte erfolgreich sein und ja ich möchte einmal viel Geld verdienen. Und warum? Weil ich mir Dinge kaufen möchte, die einfach viel Geld kosten. Und warum? Weil ich diese bestimmten Dinge einfach geil finde und weil jedes Mal, wenn ich an diese denke, mein Herz schneller schlägt. Es sind ganz bestimmte Dinge, auf die ich richtig hin fiebere in meinem Leben. Es sind Dinge, mit denen ich schon lange im indirekten Kontakt bin und die Glücksgefühle in mir auslösen. Erfolg ist mir aber auch wichtig, um es mir selbst zu beweisen – um mir selbst zu zeigen „Ja, ich kann es.“. Erfolg bedeutet hier auch zu einem großen Teil die persönliche Entfaltung für mich. Wenn ich an einem Tag, das getan habe worauf ich so richtig Lust hatte und damit etwas vorangebracht habe, dann bezeichne ich den Tag als erfolgreich. Und zuletzt bedeutet für mich Erfolg auch, dass ich vielen Menschen in meinem Leben geholfen habe und dass ich deren Leben verbessert habe. Erfolgreich bin ich also erst, wenn Menschen zu mir kommen und sagen: „Danke Wolfgang, das hat mir echt geholfen.“.

  • Spaß und abschalten: Ohne das Leben mit herzhaftem Lachen zu leben, wird wohl alles sehr nüchtern und trocken und man selbst weiß nicht für was mein eigentlich so richtig lebt. Für mich ist es unglaublich wichtig abschalten zu können, die freie Zeit so richtig genießen zu können und diese Zeit so genial wie möglich zu nutzen. Dabei sind Aktivitäten, die mich erfüllen, das Verbringen von Zeit mit der Freundin oder mit der Familie, das Treffen mit echten und wahren Freunden, das Sport machen und an seine Grenzen gehen, das Spielen von Spielen in der Online- oder Offline-Welt und manchmal auch einmal so richtig feiern zu gehen und die Sau rauszulassen.

It´s your turn!

Und jetzt bist du an der Reihe! Was macht dich wirklich glücklich und zufrieden? Was sind deine Träume? Was sind deine Vorstellungen vom Leben? Gehst du diesen bereits nach oder lebst du in einer Parallelwelt? Ich kann dir eines sicher sagen: Achte immer darauf, dass du die oben genannten Thema im Gleichgewicht hältst und nie ein Thema vernachlässigst. Denn egal um welches Thema es sich handelt: Vernachlässigst du eines davon holt dich dieses Thema und seine Folgen immer wieder ein! Also kümmere dich darum und frage dich dafür zunächst selbst in welchem Gleichgewicht die Themen bei dir stehen sollen? Die obige Beschreibung ist lediglich die Verteilung wie sie für mich gut funktioniert. Du musst für dich dein eigenes Wattepolster definieren und festlegen welche Themen bei dir einen größeren Bereich auf dem Wattepolster darstellen und welche Themen bei dir einen kleineren Bereich auf dem Wattepolster darstellen sollen. Wie ist deine Gewichtung der Themen? Wenn du dies weißt, gehst du anschließend her, lebst dein Leben, ziehst die dir wichtigen Themen immer wieder auf das Niveau hoch, auf dem sie sein sollen, und reflektierst dich immer wieder selbst: Macht das, was ich tue, mich glücklich oder muss ich mein Wattepolster neu definieren?

Ähnliche Artikel:

Die richtige Einstellung ist das A und O

Warum ihr immer langfristig denken solltet!

Der Teufelskreislauf nach oben

Zeit immer sinnvoll nutzen?

#Gesundheit

12 Ansichten

Informationen

 

Services

 

Gib uns eine Bewertung!

 

Wie gefällt dir unsere Website?Gefällt mir nichtNicht so tollGutSuperSpitze!Wie gefällt dir unsere Website?

KruegerCompany 2020